ACMBernstein startet Short-Duration-High-Yield-Strategie in Europa

ACMBernstein hat eine Short-Duration-High-Yield-Strategie auf den Markt gebracht.

Das Fondsmanagement investiert in hochverzinsliche Wertpapiere, [High Yield Bonds], mit einer durchschnittlichen Duration von weniger als vier Jahren.

Das Unternehmen erklaert, das sei in dem unsicheren wirtschaftlichen Marktumfeld hilfreich, denn je kürzer die Duration, desto weniger reagiere eine Anleihe auf eine Veränderung ihrer Rendite.

“Bei schwachen High-Yield-Märkten gehen die Kurse von Papieren mit einer kürzeren Duration weniger stark zurück als die von Anleihen mit einer längeren Duration. Anleger suchen zwar nach höheren Erträgen, fürchten aber weiterhin Kurseinbrüche in einem unsicheren globalen wirtschaftlichen Umfeld,” so ACMBernstein.

Der Fonds ist deswegen für Investoren, die in einem unsicheren Marktumfeld nach Hochzins-Anlagen mit verminderter Volatilität suchen.

Portfoliomanager Ivan Rudolph-Shabinsky (siehe Bild) sagt: “Hochzinsanleihen sind durchaus attraktiv, insbesondere da die Fundamentaldaten vieler Unternehmen weiterhin überzeugen.

“Hochzinsanleihen haben jüngst extreme Auf und Abs erlebt. Das heißt aber nicht, dass man aus dem Markt aussteigen sollte. Im Vergleich zu anderen Anleihe-Sektoren sind Hochzinsanleihen durchaus attraktiv, insbesondere da die Fundamentaldaten vieler Unternehmen weiterhin überzeugen.”

Das Fondsmanagement versucht, ähnliche Erträge wie Hochzinsanleihen zu erzielen – dabei aber ein niedrigeres Risiko einzugehen.

Der Fokus des ACMBernstein Fonds liegt auf qualitativ höherwertigen Emittenten innerhalb des High-Yield-Bereichs, und schliesst Emittenten mit einem Rating von CCC oder niedriger aus.

Georg Kyd-Rebenburg, Managing Director bei ACMBernstein für Deutschland und Österreich, sagt: “Die Nachfrage nach Anlagelösungen mit reduzierter Volatilität ist hoch. Die neue Strategie kombiniert den beachtlichen Track Record des Management-Teams unseres Global High Yield Portfolio mit einem innovativen Ansatz zur Senkung des Risikoprofils des Fonds.”

Short Duration High Yield Fonds sind auch von Axa Investment Managers, Neuberger Berman und Muzinich in den USA schon auf den Markt gebracht.

Das Management-Team des Short Duration High Yield Portfolio bei ACMBernstein hat durchschnittlich 14 Jahren Erfahrung im High-Yield-Bereich.

Die Fondswährungen sind US-Dollar und Euro, und es gibt Verwaltungsgebühr von 1,1% p.a. Benchmark fuer den Fonds ist Barclays Capital Global High Yield Corporate 1-5 Jahre.

preloader
Close Window
View the Magazine





You need to fill all required fields!