Skandia ernennt MIR zum Sub-Advisor des Greater China Equity Fonds

Die Skandia Investment Group, Teil der Skandia Group, hat dem Boutique-Manager MIR Investment Management das Mandat für den Skandia Greater China Equity Fund uebertragen.

Der neue Sub-Advisor wird ab 5. März anstelle First State Investments fuer den 363 Mio. US-Dollar umfassenden Skandia Greater China Equity Fund verantwortlich.

Die Performanz des Fonds liegt seit seinem Start im oberen Viertel vergleichbarer Produkte – 132,5 Prozent versus 67,8 Prozent von dem Vergleichsindex.

James Millard, Chief Investment Officer der Skandia Investment Group, sagte: “First State war ein exzellenter Partner für uns. Wir sind jedoch beidseitig der Ansicht, dass eine weitere Zunahme der Fondsgröße auf Kosten der Wertentwicklung gehen könnte.

“First State hat stets einen sehr vernünftigen Ansatz verfolgt, wenn es um die Bewältigung von Kapazitäten geht.”

First State wurde im Jahre 2005 von Skandia IG ausgewählt.

MIR hat Teams in Singapur, Australien, Hongkong und China.

Sein Investitionsansatz hat als Basis “überzeugende theoretische Erkenntnissen sowie starker empirischer Evidenz für Wertsteigerung und Momentum von Greater China-Aktien,” so Millard.

preloader
Close Window
View the Magazine





You need to fill all required fields!